0
Registrieren
Einloggen
E-Mail:  
Passwort:
  Passwort vergessen?
Bioland
Eu Bio
Bayerisches Bio-Siegel
Slowfood

Foodsharing - Teile Lebensmittel, anstatt sie wegzuwerfen!

Veröffentlicht am Mo,
27. Jun 2016

Im April haben wir den Mitbegründer Frank Bowinkelmann von dem Plattform „foodsharing“ in Berlin beim Bundespreis „zu gut für die Tonne“ kennen lernen dürfen und wollten euch dieses tolle Projekt einmal kurz vorstellen:


(Catalina Hartl, Valentin Thurn, Frank Bowinkelmann, Lisana Hartl)

foodsharing bietet Privatpersonen und Betrieben die Möglichkeit, überschüssige Lebensmittel zu retten.

Die Ziele des gemeinnützigen Vereins foodsharing e. V. sind vielfältig: Bewusstsein für das Thema Lebensmittelverschwendung schaffen, Überproduktion senken, allen Menschen ermöglichen, sich selbstständig gegen Lebensmittelverschwendung stark zu machen, Gleichgesinnte zusammenbringen und Leuten in Not helfen.

Seit Mai 2013 haben sich bereits über 10.000 ehrenamtliche Menschen, die etwas gegen die Lebensmittelverschwendung unternehmen wollen, auf foodsharing.de angemeldet und tausende Freiwillige von ihnen retten schon aktiv in über. 1.000 Betrieben.

Über 300 BotschafterInnen koordinieren die Foodsaver und Freiwilligen in den jeweiligen Regionen, Städten und Bundesländern. Die Plattform foodsharing basiert zu 100% auf ehrenamtlichem und unentgeltlichem Engagement. Ein bundesweites Organisationsteam von 30 Menschen hat in jahrelanger Entwicklung das Konzept erarbeitet, verbessert und realisiert.

Weitere Infos zum Projekt finden Sie unter foodsharing.de

Weitere Beiträge

Um diese Seite für Sie optimal zu gestalten nutzen wir Cookies. Durch Verwendung unserer Seite stimmen
Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Einverstanden