0
Registrieren
Einloggen
E-Mail:  
Passwort:
  Passwort vergessen?
Bioland
Eu Bio
Bayerisches Bio-Siegel
Slowfood
Zutaten:
250g Mehl
75g Hartweizengrieß
3 Eier
3 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
400g Kürbis (Hokkaido)
¼ TL Zimtpulver
2 EL Mango Senf oder Orangen Senf
2 Knoblauchzehen
etwas frisch geriebene Muskatnuss
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 Handvoll Salbeiblätter
2 EL Butter
Parmesan zum Bestreuen
4 Personen
ca. 1 Std 15 Min
Passend dazu bei uns im Shop
Mango Senf

Kürbisravioli in Salbeibutter

Zubereitung

1. Teigzutaten (250g Mehl, 75g Hartweizengrieß, 3 Eier, 3 EL Olivenöl, 1/2 TL Salz) zu einem glatten Teig verarbeiten. Schüssel mit einem Teller abdecken und 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
2. Kürbis waschen, mit Schale in grobe Würfel schneiden und auf ein Backblech mit Papier geben. Die Würfel mit dem Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen, die Muskatnuss darüber reiben und den Zimt darüber rieseln lassen. Die Knoblauchzehen ungeschält auf das Blech geben und das Ganze im Ofen bei 200°C für 30 Minuten weich und aromatisch backen.
3. Kürbis herausnehmen, den Knoblauch aus der Schale drücken und alles pürieren. Mit 1-2 TL Mango Senf verfeinern, anschließend evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Den Teig sehr dünn ausrollen, wenn möglich mit einer Nudelmaschine. Mit einem Glas runde Teigformen ausstechen, auf diese ca. 1 TL der Füllung geben, die Ränder mit etwas Wasser einstreichen und zu Tortellini oder Ravioli formen.
5. Ravioli 2-3 min. in kochendem Salzwasser bissfest garen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und darin die Salbeiblätter leicht knusprig braten. Die Nudeln zugeben und in der Salbeibutter wenden. Zum Servieren noch etwas Parmesan darüber reiben.

Um diese Seite für Sie optimal zu gestalten nutzen wir Cookies. Durch Verwendung unserer Seite stimmen
Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Einverstanden